• Die Heiterkeit - Pop & Tod I + II - 2LP

Im Jahr 2010 tauchten Die Heiterkeit in der Hamburger Musikszene auf: Ein Trio, das stoischen Oldschool-Schrammelrock spielte und wenig heiter klang. 2012 erschien das Debütalbum "Herz aus Gold" und zwei Jahre später "Monterey". Mit ihrem spröden Sound, der so hanseatisch unaufgeregt und ein bisschen blasiert rüberkam, setzte Die Heiterkeit die Musikszene nicht gerade in Flammen. Aber Lieder über jene Momente des Lebens, die die meisten lieber links liegen lassen, sind auch nicht jedermanns Sache. Mit anderen Worten: Dem Bandnamen zum Trotz fanden sich hier keine euphorischen Momente. Daran ändert auch "Pop & Tod I+II" nichts. Das Album ist ein Gegenentwurf zum deutschsprachigen Kumpelrock und Durchhaltepop der jüngeren Zeit. Die Heiterkeit suchen keine Erlösung, sondern irrlichtern unangestrengt zwischen Anziehung und Abstoßung, Verstehenwollen und Loslassen, Frustration und Kapitulation herum. Musikalisch steht die mittlerweile vom Trio zum Quartett gewachsene Band mit lässigen Hooks und lichten Harmonien in voller Blüte. Von der Urbesetzung ist nur noch Stella Sommer übriggeblieben. Sie singt, spielt Gitarre und schreibt die Texte und Musik. Mit dabei sind zudem Sonja Deffner (Jason & Theodor), Philipp Wulf (Messer) und Hanitra Wagner (Oracles). Wie schon "Monterey" wurde auch "Pop & Tod I+II" von Moses Schneider produziert.

Die Heiterkeit - Pop & Tod I + II - 2LP

  • Labels Buback
  • Product Code: BTT1481
  • Availability: In Stock
  • 25.00€


Related Products

Kevin Morby - Still Life - LP
Die Nerven ‎– Fluidum - LP
Oracles - Bedroom Eyes - LP
Luise Pop - Time Is A Habit - LP
Alex Chilton - Electricity by - LP
Tchi - Stehen Stolpern - CD

Tchi - Stehen Stolpern - CD

6.50€ 12.00€

Lou Reed - Rock'n'Roll - LP
Mac Demarco - Salad Days - LP